Weltneuheit SLM 50

Erste SLM-Desktop-Maschine zur Herstellung von Dentalteilen

SLM-50

 

Die SLM 50 von Realizer ist die weltweit erste SLM™-Desktop-Maschine zur Herstellung von Dentalteilen aus Metall. Das Tischgerät ist für die Herstellung von Bauteilen mit einem Durchmesser bis zu 70 mm und einer Höhe bis zu 40 mm konzipiert.

Beim Selective Laser Melting (SLM™) wird das Werkstück direkt aus 3D-Daten schichtweise aufgebaut. Dafür wird Metallpulver (z.B. Edelstahl, Werkzeugstahl, Cobalt-Chrome oder Gold) in dünnen Schichten aufgetragen und mit einem leistungsfähigen Faserlaser an den vorgesehenen Stellen aufgeschmolzen. Nach jedem Schmelzvorgang senkt sich die Arbeitsplattform, damit die nächste Schicht aufgetragen werden kann. So entstehen präzise und komplexe Funktionsbauteile, die nicht nur die gleichen Materialeigenschaften haben wie konventionell hergestellte Teile, sondern sich auch genauso bearbeiten lassen.

Für die Herstellung von Kronengerüsten, Brückengerüsten oder Brackets aus Cobalt-Chrome wird nach dem Abformen beim Zahnarzt zunächst ein herkömmliches Stumpfmodell angefertigt. Der Zahntechniker scannt das Modell und bereitet die Daten mit einer speziellen CAD-Software vor. Auf Basis dieser 3D-Daten produziert die SLM 50 exakt passende Dentalteile – schnell und in hoher Qualität. Die Teile sind absolut maßhaltig, hundertprozentig dicht und erfordern nur eine geringe Nachbearbeitung. Auf der Bauplattform lassen sich bis zu 50 Einzelglieder gleichzeitig fertigen. Im Vergleich zur konventionellen Gusstechnik ist die Herstellung mit der SLM 50 schon ab rund 150 Einheiten pro Monat wirtschaftlicher.

Optional kann die SLM 50 zu einem Laserschweißgerät erweitert werden. Mit dieser Funktion lassen sich Metallteile mit kleinsten Schweißpunkten verbinden oder sehr feine Schweißnähte ziehen, ohne das Werkstück zu bewegen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien