SLM 300i

Pulverwechsel leicht gemacht

Mit der SLM 300i präsentiert Realizer die nächste Generation der Großbauraummaschinen. Das Design der SLM 300i ist an die SLM 125 angelehnt.

Auf der formnext 2015 in Frankfurt wurde die Realizer SLM 300i dem Publikum präsentiert. Mit einem Bauraum von 300mm x 300mm x 300mm ist dies die größte Maschine im Sortiment der Realizer GmbH. Standardmäßig wird die SLM 300i mit einem 400W-Laser ausgestattet. Es besteht die Möglichkeit, je nach Nutzung der Maschine, einen Laser mit einer Stärke von bis zu 1000W einzubauen.

Die große technische Neuerung der SLM 300i ist das Pulverhandling. Während der Wechsel zwischen zwei Pulvern zuvor bis hin zu 1,5 Arbeitstage in Anspruch nehmen konnte, ist dies mit der neuen SLM 300i auf ein Minimum von ca. 2 Stunden verkürzt. Grund dafür ist das neu entwickelte POWDER CAR.tridge-System. Es ist nun möglich eine Pulvereinheit an- und abzudocken und so unterschiedliche Materialien auf einer Maschine zu verwenden. Bei einem Materialwechsel muss sich von nun an nur noch um die Reinigung des Bauraums gekümmert werden.

ReaLizer_Pulvereinheit_SLM300i_web

ReaLizer Pulvereinheit zum einfachen Wechsel der Materialien

Die SLM 300i hat, auch wie die SLM 125, eine komplett integrierte Pulveraufbereitungsanlage. Die SLM 300i ist somit der Allrounder der nächsten Generation. Der Pulverzyklus ist komplett in die Maschine integriert. So kommt der Nutzer nur noch minimal in Kontakt mit dem Material – die Kontaminierungsgefahr ist auf ein Minimum reduziert.

Alle weiteren relevanten Daten finden Sie im Datenblatt:

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien