Geschäftsjahr 2016

Realizer mit starkem Start in 2016

Realizer beginnt das Geschäftsjahr 2016 sehr positiv. Der Absatz durch Maschinenverkäufe steigt. Die SLM 125 und die SLM 300i erzielen den gewünschten Effekt.

Auf der Formnext 2015 präsentierte Realizer mit der SLM 300i sein neustes Produkt. Der Allrounder mit der Baufläche von 300mm x 300mm x 300mm wusste sofort zu überzeugen. Das kompakte und schlanke Design, sowie das einzigartige Pulverhandling sorgten schnell für Begeisterung bei Kunden und Interessierten. So verwundert es nicht, dass schon zu Beginn dieses Jahres unzählige Anfragen und Bestellungen für die SLM 300i eingingen.

Weiterhin starke Verkaufszahlen liefert auch die 2014 ins Produktsortiment aufgenommene SLM 125. Der Nachfolger der SLM 100 ist sowohl im Dentalbereich, der Forschung, aber auch in der Wirtschaft sehr beliebt. Große Autobauer, Dentalstudios und Forschungseinrichtungen aus dem  in In- und Ausland vertrauen unserer innovativen Technik.

Wettbewerbsvorteile durch innovative Technik bieten beide Maschinen. In der SLM 125 und der SLM 300i ist eine Pulveraufbereitung integriert. Ein neues Pulverhandlingsystem ermöglicht bei der SLM 300i sogar einen nahezu kontaktfreien Umgang mit dem verwendeten Werkstoff. Das Wechseln von Werkstoffen auf der Maschine wird in weniger als 2 Stunden umgesetzt.

Weiterhin konstant beliebt bei Kunden zeigt sich auch die SLM 50. Die weltweit einzige Desktopmaschine zur Additiven Fertigung ist mittlerweile in Unternehmen auf jedem Kontinent erfolgreich im Einsatz.

Mit einer Steigerung von 66 Prozent im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 auf das erste Quartal des Geschäftsjahres 2015 könnte für die Realizer GmbH dieses Jahr erneut zu einem Rekordumsatz führen.

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien